Transformationen evolutionär gestalten

Social Architect Curriculum

September 2022 – Sommer 2023

genaue Termine stehen bei den Modulen

fiber_manual_record
Regenerative systems create conditions conducive to life, nurturing díversity and complexity characterized by mutually supportive relationships that build resilience, adaptive capacity and transformability throughout the system as a whole.
Daniel Christian WahlDesigning Regenerative Cultures

Setzen Sie Ihre kreative Kraft für das Co-Kreieren einer regenerativen Welt frei!

Erfahren Sie mehr über dieses modulare Ausbildungsprogramm, das integrale und evolutionäre Kompetenzen lehrt, aufbaut und einübt.  Sie finden mehr zu den Inhalten bei den Modulen, auf dieser Seite oder auch im Blog. Oder Sie schauen sich die Aufzeichnung unseres Info-WebSeminar vom 7. Oktober an.

Theoretisch ist ein Einstieg über einen Grundkurs Spiral Dynamics integral möglich um in der Arbeit mit SDI Grundlagen zu schaffen. Der nächste Grundkurs findet vom 19. – 21. Februar 2022 statt.

Warum brauchen wir diese Kompetenzen?

Wir befinden uns in einem spannenden gesellschaftlichen Übergangsprozess. Mehr und mehr Menschen haben eine Ahnung davon, dass wir nicht so weitermachen können wie bisher. Und erste Beispiele gibt es schon, die die Handschrift des Neuen tragen, das im Entstehen begriffen ist. Otto Scharmer nennt diesen Prozess, der sich derzeit vollzieht, den Übergang vom Ego-System zum Öko-System.

Wir haben in mehr als 10 Jahren Entwicklung und Erprobung Modelle und Kompetenzen identifiziert, die hilfreich und erforderlich sind, um in Zeiten von Globalisierung, Komplexität, Diversität wirksam zu agieren. Und wir haben im Alltag all das erprobt und getestet und für gut befunden.

Mehr zu den Kompetenzen auch in diesem Blogartikel.

Die Social Architect Ausbildung vermittelt Ihnen innovative und herausragende Modelle des integralen Zeitalters und die nötigen Kompetenzen, damit Sie:

  • Ihre Rolle und Ihr Potenzial in diesem evolutionären Prozess erkennen und so Ihr Handeln Ihre einzigartige Handschrift trägt
  • Aus einem klaren und kraftvollen Orientierungsrahmen heraus handeln und wirken können
  • Die Fähigkeit entwickeln aus der Zukunft zu gestalten und damit innovative Impulse setzen
  • Den Übergang zwischen dem linear/mechanistischen und  dem integral/holistischen Denken leichter schaffen

Was Sie bekommen

Sie erforschen und erfahren

  • Innovative evolutionäre und integrale Modelle und Methoden (Spiral Dynamics integral, Conscious Evolution, Evolutionary Co-Leadership, Spiritual Intelligence, Multi-Stakeholders Kollaboration, Wheel of co-creation, Vistar Kreise)
  • Ein umfassendes Verständnis von Leadership
  • Welche systemische Prinzipien und co-kreative Konzepte in Zukunft Bedeutung haben werden und wie sie regenerative Lösungen fördern
  • Was wir als Kollektiv tun können, um die Kluft zwischen hier (Zusammenbruch/Wettbewerb) und dort (Durchbruch/co-kreative Gesellschaft) zu überbrücken
  • Das Potenzial von transpersonalen Dimensionen im Alltag und in der Arbeit
  • Ihren „Ruf“ und ihren einzigartigen Beitrag im globalen Kontext

Sie bauen diese Kompetenzen auf

  • Hohes kognitives, physisches, emotionales und spirituelles Bewusstsein
  • Authentizität, Selbstreflexion, Stressresilienz
  • Starke adaptative Fähigkeit
  • Kreieren und Halten von Räumen für Kollaboration und Co-Kreation
  • Denken und Handeln jenseits von Polarität
  • Sich vertrauensvoll zwischen multiplen Wertesystemen bewegen und Diversität in Synergie bringen
  • Integrales Wissen in verschiedenen Praxisfeldern anwenden (Bildung, Leadership, Organisation und Team Entwicklung)
  • Ordnung hinter dem Chaos, die Design Prinzipien der Evolution und deren Potenzialität erkennen
  • Gestalten und Implementieren von lebensbejahenden und funktionalen Lösungen für unsere komplexe Welt

Sie entwickeln diese Fähigkeiten

  • Die eigene Weltanschauung und Denkweise sowie die von anderen erkennen
  • Präzise Strategien entwerfen, die die verschiedenen Lebensbedingungen der Ökosysteme mit ihren Wertesystemen wertschätzen und berücksichtigen
  • Leadership, Kommunikationsstile, Prozesse und Strukturen passend zu den verschiedenen Beteiligten auswählen, aufeinander abstimmen und implementieren
  • Synergien von verschiedenen Subkulturen nutzen
  • Einschätzen welche Veränderung in einem selbst und in einem System notwendig und möglich sind, um nachhaltige Ergebnisse zu erzielen
  • Sensible und funktionale Anwendung von diversen Leadershipstilen
  • Zwischen personaler und trans-personaler Entität (Ego und Higher Self) unterscheiden und daraus handeln
  • Von einem hohen Komplexitätslevel aus gestalten und Anwenden von Modellen, die die Anforderungen der nächsten Level der sozialen Evolution erfüllen

Die Ausbildungsmodule im Überblick

fiber_manual_record

Die Besonderheit dieser Ausbildung

Dieses Training ist ein Entwicklungsprogramm für soziale Innovatoren, Change-Makers, Transition Designers, Global Educators und andere Interessierte.

Wir blicken auf eine fünfjährige Erfahrung in der Entwicklung und Vermittlung dieses besonderen Curriculums zurück. Es vereinigt in besonderer und sonst so nicht anzutreffender Weise unterschiedlichste Ansätze und Modelle des integralen und evolutionären Lernens und Arbeitens. Seine Fundierung bekommt es in der jahrelangen Erfahrung der Trainerinnen im Arbeiten mit genau diesen Ansätzen. Darum zielt dieses Trainingsprogramm für Social Architects nicht nur darauf ab, Sie mit integralen und evolutionären Konzepten vertraut zu machen. Es unterstützt Sie zudem darin, diese in Ihrem Handeln zu integrieren.

Sie können zwischen verschiedenen Modulen wählen und nicht alle sind für alle Menschen unbedingt nötig. So können Sie Ihr eigenes Trainingsprogramm flexibel Ihrem Wissenstand, Ihren Präferenzen, zeitlichen und finanziellen Möglichkeiten anpassen. Mehr zu den jeweiligen Voraussetzungen finden Sie bei den Modulbeschreibungen.

Sehr gerne beraten wir Sie über den bestmöglichen Weg ins Programm einzusteigen. Sie können uns unter kontakt@socialarchitect.de  kontaktieren.

Bei telefonischen Rückfragen zum Ausbildungsprogramm wenden Sie sich bitte an
Claudine Villemot-Kienzle, Tel. +49 8104 66 64 66

Erfahren Sie mehr, was Teilnehmende einer früheren Ausbildung an Eindrücken zusammengestellt haben

Als Ingenieur muss ich oftmals mit Kolleginnen und Kollegen gemeinsame Projekte entwickeln. Hierbei unterstützen mich das Wissen um SDi, aber auch die vielen Inhalte der Social Architect Ausbildung, um das Anliegen besser verständlich machen zu können. In einem Projekt im Kontext von Kühlung im Lebensmittelbereich und Klimawandel haben wir daraufhin eine Broschüre entwickelt, welche auch sprachlich die unterschiedlichsten Memes adressiert. Dieses war wichtig, damit einerseits die Innovationen der Firma hervortreten konnten, andererseits die Behörden die notwendigen Genehmigungen genau dafür erteilten.
Collin B.
Ingenieur
Im Umgang mit den verschiedenen Problemfeldern, die in meinem Leben gerade aktuell waren, konnte ich die Situationen halten ohne reaktiv zu sein. Die Einstellung „Ich lasse mein Bedürfnis nach Macht los“, was wir im Webinar 5 erfahren hatten, fand ich erlösend. Und da habe ich gemerkt, dass da was passiert ist. 
Thomas W.
Die Besonderheit der Social Architect Ausbildung ist für mich
1. euer integraler Ansatz, der über SDi hinaus geht, was ich bislang vor allem an eurer Haltung (wie ihr mit uns TeilnehmerInnen umgeht, wofür ihr eintretet, wozu ihr beitragen wollt und wie ihr beitragt),
2. die Tiefe, mit der ihr das, was ihr lehrt, durchdrungen habt und
3. die Konsequenz, mit der ihr das, was ihr lehrt auch in den Modulen lebt.
Susanne B.

Social Architect Community of Practicing (SoArCo)

Nach der Ausbildung gemeinsam weiter praktizieren!

Über das Bildungsprogramm hinaus fördern wir den Aufbau einer evolutionäre Gemeinschaft engagierter Social Architects, die offen für Selbsttransformationsprozesse sind und bereit sind, konkrete Projekte in allen gesellschaftlichen Feldern gemäß ihrer Leidenschaft und einzigartigen Fähigkeiten zu initiieren und durchzuführen. Eine solche Social Architect Community of Practicing existiert bereits in den deutschsprachigen Ländern und ist organisch in Selbstorganisation und mit unserer Unterstützung aus der Ausbildung Social Architect Fundamental der letzten vier Jahre entstanden.

Als Absolvent des  Social Architect Curriculum laden wir Sie herzlich ein, Mitglied der SoArCo zu werden. Bei Interesse nehmen Sie bitte mit bettina.geiken@humanemergence.de auf

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen