Das Team

Tage der Zukunft 2015  Claudine Villemot-Kienzle

Die ersten 18 Jahre meines Lebens verbrachte ich in Westafrika (Senegal und Elfenbeinküste) in einem Umfeld, das auf eine selbstverständliche Weise sehr unterschiedliche Wertesysteme nebeneinander tolerierte – vom Stammesbewusstsein mit verbreitetem Animismus bis zum naturwissenschaftlichen vernunftgesteuerten Denken Westeuropa.

Nach meinem Studium der englischen und deutschen Sprachen sowie der Informations-und Dokumentationswissenschaften in Paris  zog ich nach München und arbeitete die nächsten 15 jahre im Zentralen Bildungs-und Personalwesen der BMW AG als Bildungsberaterin, Trainerin und Coach. Im Fokus meines Wirkens stand die Potenzialentfaltung und das Öffnen von Räumen, wo alle Beteiligten ihre Begabungen und Kreativität ausleben dürfen.

Vor 15 Jahren begann ich mich intensiv mit der integralen Philosophie von Ken Wilber zu befassen. Es folgte das Studium von Spiral Dynamics integral von Clare Graves und Don Beck. 2006 wurde ich von Don Beck autorisierte Lehrbeauftragte für Spiral Dynamics integral und co-gründete das Center for Human Emergence. Ich ergänzte diesen Ansatz mit einer Ausbildung als “Agent of Conscious Evolution” bei der berühmten Futuristin und Autorin Barbara Marx Hubbard.

Mich bewegt und begeistert die Idee, dass wir jetzt an der Schwelle einer neuen Weltordnung stehen. In diesem historischen Kontext sehe ich den Schwerpunkt meines Wirkens darin, den Weg für den globalen Paradigmenwechsel durch die Wahl der bewussten Evolution als lebensbejahende Perspektive zu bereiten und mitzugestalten.

Mehr : http://www.claudinevillemot.de/about/?lang=de

 

greinerfoto  Jürgen Greiner

Eines ist alle Jahre unverändert geblieben: mein Interesse und meine Neugier stetig etwas Neues kennenzulernen, es verstehen, begreifen und damit in Verbindung treten zu wollen, um die Welt, die Menschheit und auch mich selbst besser zu verstehen.

Nach absolviertem Ingenieurstudium, wagte ich mich an ein weiterführendes Studium in Wirtschaft und Recht. Danach fügte sich eine Phase als Planungsingenieur und Projektleiter und anschließend bin ich in den beratenden Bereich gewechselt.

In einer Weiterbildung zum systemischen Business Coach begegnete ich unter anderem Spiral Dynamics und Ken Wilbers 4 Quadranten und absolvierte im Anschluss Kurse bei Dorothea Zimmer, Claudine Villemot-Kienzle und Don Beck.

Spiral Dynamics ist für mich ein Modell, das bei einfacher Nachvollziehbarkeit hohe Komplexität handhabt. Es fügt sich zu vielen meinen anderen Arbeitsmethoden auf einfache Weise hinzu und kann somit eine zusätzliche Betrachtungsdimension anbieten, die für das Verständnis sehr erhellend wirkt oder auch Blicke in die Zukunft ermöglichen.

Mein Anwendungsschwerpunkt für Spiral Dynamics liegt im Bereich der Organisationen – Unternehmen, NGOs, Regierung und Parteien, wie auch der dort wirkenden Individuen.

 

Ingrid Schneider  Ingrid Schneider

Die erste Begegnung mit Spiral Dynamics vor etwa sieben Jahren war einer der großen AHA-Effekte meines Lebens. Es war, als würde ich erstmals eine Landschaft von oben überblicken, die ich bisher nur von einzelnen Wanderungen kannte und immer nur in kleinen Bruchstücken erfahren hatte. So vieles machte auf einmal Sinn, was zuvor unverbunden nebeneinander gestanden hatte und an dem ich mich mehr oder weniger abgearbeitete hatte. Diese Erkenntnisse inspirierten mich, intensiver in die Materie einzutauchen.

Ich habe Theologie studiert und war etliche Jahre Gemeindepfarrerin, bevor vielfache Ausbildungen aus dem Beratungskontext meine Arbeitsmöglichkeiten ergänzten. Als Coach und Organisationsentwicklerin nutze  ich SDi für Entwicklungs- und Klärungsprozesse. Hierbei ermöglicht mir die Arbeit mit SDi-Scans schnelle und tiefgreifende Ansatzpunkte. Das Eintauchen in die Meshwork-Arbeit in Zusammenarbeit mit dem niederländischen CHE sowie Weiterbildungen im Bereich der energetischen Arbeit durch integrale Aufstellungen, Energetische Psychologie und die Herzkohärenz wurden zu wertvollen Bereicherungen für mein ganzheitliches Handeln und Beraten.

Für mich ist es etwas Großartiges, dieses Wissen und meine Erfahrungen in diese Ausbildung mit einbringen zu können und so mein individuelles Puzzlestein zum großen Feld der bewussten Evolution hinzu fügen zu können.

Mehr: http://www.bco-schneider.de/ueber-mich/

 

FacebookLinkedInTwitterEmail