Mitwirken und Teilnehmen

Was wir bei einem Mitwirken und Teilnehmen voraussetzen

▪   Teilnahme an der Webinar Ausbildung zum Social Architect oder vergleichbaren Seminaren des  CHE

▪   Sich mit dem Feld des CHE verbunden und ihm verpflichtet fühlen

▪   Wissen über Spiral Dynamics Integral und andere BewusstseinsIandkarten ist vorhanden

▪   Die Bereitschaft, einen freiwilligen Beitrag zum Feld des CHE und der SoArCo zu leisten (Leben des „in service of“ – Gedanken)

▪   Innere Ausrichtung / Schulterschluss mit der Community of Practicing  (Alignment)

▪   Bewusstheit über die eigene Persönlichkeit und Verhaltensmuster, samt Potentialen und Schatten

▪   die Bereitschaft, diese Muster zu hinterfragen bzw. offen für andere Perspektiven zu sein, d.h. in einem offenen Zustand sein und durchlässig in der eigenen Spirale

▪   sich selbst im System spüren können

▪   mit den Ethikrichtlinien der Community vertraut sein und mit ihnen übereinstimmen

 

Was die SoArCo nicht ist

Ausgehend von dem, was die SoArCo neu und einzigartig macht, möchten wir betonen, was wir nicht sind:

▪   Wir sind kein Netzwerk, in dem exklusiv Fachwissen ausgetauscht wird, und das Erreichen von Wettbewerbsvorteilen im Vordergrund steht

Vielmehr:  Individuelles Fachwissen in vielfältiger Form fließt inklusiv in unser co-kreatives Tun und Handeln ein, bereichert und stärkt das gemeinsame Feld.

▪   Wir sind keine spirituelle Gemeinschaft

Vielmehr: Spiritualität ist die Essenz unseres Denkens, Handelns, Fühlens und wird nicht explizit thematisiert, sie durchdringt unser Wirken.

▪   Wir sind keine Selbsterfahrungsgruppe

Vielmehr: Themen, die unser Selbst tiefer erfahren und entwickeln möchte,  emergieren auf natürliche Weise durch die Interaktionen mit dem Kollektiv, und werden in Eigenverantwortung in einem anderen Setting erforscht.

 

Was die SoArCo auch ist

Die SoArCo wirkt als Inkubator für integral denkende und handelnde Co-Kreatoren, die in einem Feld des 2nd Tier sich trainieren und weiterentwickeln. Zudem ermöglichen Peers durch ein gemeinsames Verständnis ein Auftanken für die Herausforderungen in der Arbeit.

Langfristig können  wir uns vorstellen, die SoArCo für alle Menschen zu öffnen, die von ihrer Haltung und ihrem Engagement zu unserem Verständnis eines Social Architect passen.

 

 

FacebookLinkedInTwitterEmail